Das Mitglied des FAN Beirates, Prof. Dr. Lothar Winter, hat im März 2017 den BVG Vorstand um eine Antwort darüber gegeben, was die BVG unternimmt, um den Rangierlärm der Straßenbahnen zu verringern.

Die Bewohner der Gotlinde-, Dankwart-, Ortlieb- und Kriemhildstraße leiden seit In-Dienststellung der modernen Straßenbahnzüge insbesondere nachts unter verstärktem Rangierlärm von Straßenbahnen. Da es auch zahlreiche Proteste von Anwohnern in anderen Stadtgebieten – die in Kurfenbereichen von Straßenbahnen wohnen – gibt, sieht sich die BVG nun veranlasst, nach technischen Lösungen für dieses Problem zu suchen.

Hier einige Auszüge aus dem Antwortschreiben der BVG vom 20.04.2017:

Derzeit verbauen wir ein System zur Lärmminderung in unseren Straßenbahnfahrzeugen. (…) Derzeit sind 24 Fahrzeuge umgerüstet (…) weitere 66 Fahrzeuge werden serienmäßig (…) ausgerüstet.

Wir erwarten ein kontinuierliches Absenken des Geräuschniveaus im gesamten Streckennetz. Die Umsetzung der gesamten Maßnahme wird einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen.“